Grundlagen der Motorentechnik

am Beispiel des Rotax 900 ACE

Zurück zur Übersicht

Zielgruppe

Elektroberufe, Metallberufe, Techniker/innen, Mechatroniker/innen, Werkmeister/innen

Kompetenzziele

Motorenkomponenten
Zylinderkopf, Ventiltrieb, Gaswechselorgane, Grundtriebwerk (z. B.: Kurbeltrieb, Steuertrieb, Gehäuse, Deckel)

Funktionen
Ladungswechsel, Gemischbildung, Verbrennung (Thermodynamik), Triebwerkskinematik, Kurbeltrieb, Ausgleichstrieb, Wasser-Öl-Kreislauf, Hilfsaggregate

Inhalte
  • Kennenlernen der unterschiedlichen Motorenkomponenten
  • Einführung in die Thermodynamik
  • Funktionen eines Motors
Mindestvoraussetzungen

Syllabus sowie technische Grundkenntnisse

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Hinweis

Am Ende des Kurses erfolgt eine kurze Überprüfung der Inhalte (z. B.: Multiple-Choice).

Termine

Fr, 10.11.2017
08:00-16:00 Uhr
15 Freie Plätze

Block 1:

  • Einführung
  • Motorenkomponenten I: Zylinderkopf, Ventiltrieb, Gaswechselorgane
  • Funktionen I: Ladungswechsel, Gemischbildung, Verbrennung (Thermodynamik)

Block 2:

  • Motorenkomponenten II: Grundtriebwerk (Kurbeltrieb, Steuertrieb, Gehäuse, Deckel)
  • Funktionen II: Triebwerkskinematik, Kurbeltrieb, Ausgleichstrieb, Wasser-Öl-Kreislauf, Hilfsaggregate





Details zum Training

Kursnummer: 2017-GDM
Grundlagen der Motorentechnik
Top
Grundlagen der Motorentechnik
  • Elektroberufe, Metallberufe, Techniker/innen, Mechatroniker/innen, Werkmeister/innen
  • 8 Einheiten
  • RIC Gunskirchen, ROTAX Academy; Raum TEC2move
  • 8 - 15 Teilnehmer/innen
  • 380,00.- pro Person inkl. USt
  • Mit Prüfung

Trainer

DI Stefan Leiber
Tel.: +43 7246-601-292

mehr erfahren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Jetzt mehr erfahren