Engine-Management Systeme

für Powersport-Fahrzeuge

Zurück zur Übersicht

Zielgruppe

Elektroberufe, Metallberufe, Techniker/innen, Mechatroniker/innen

Kompetenzziele

In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer/innen ein grundlegendes Verständnis der Aufgaben des Motor Management-Systems und der Funktionsweisen der EMS-Komponenten. Weiters werden Funktionsweisen sowie Aufgaben des Motorsteuergerätes erläutert und Diagnose-Systeme von Motorsteuergeräten (z. B. im Umgang mit Werkstatt-Tester und OBD-Scan Tool) durchgenommen.

Inhalte
  • Aufgaben und Funktionsweise des Motor Management Systems und deren Komponenten
  • Hardware-in-the-Loop Prüfstand: Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten
  • ECU Software: Aufgaben und Grundstruktur (Funktionsüberblick)
  • Grundlagen Einspritzung, Zündung, Luftsteuerung
  • Diagnose Systeme im EMS
Mindestvoraussetzungen

Meister/5 Jahre Berufserfahrung

Abschluss

Teilnahmebestätigung

08:00-09:00 Uhr: Systemüberblick
09:00-11:00 Uhr: EMS Komponenten
11:00-12:00 Uhr: HIL-Prüfstand
12:00-14:00 Uhr: ECU Software
14:00-16:00 Uhr: Diagnose

Details zum Training

Kursnummer: 2017-EMS2
Engine-Management Systeme
Top
Engine-Management Systeme
für Powersport-Fahrzeuge
  • Elektroberufe, Metallberufe, Techniker/innen, Mechatroniker/innen
  • 8 Kurseinheiten
  • 8 - 15 Teilnehmer/innen
  • 380,00.- pro Person inkl. USt

Trainer

Dipl.-Ing. Martin Freudenthaler

mehr erfahren

Dipl. Ing. (FH) Christian Reisenberger

mehr erfahren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Jetzt mehr erfahren