DI Anton Stranzinger-Mayerhauser

"Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun"

Fachbereiche

  • Werkstoffkunde
  • Produktionstechnik
  • LEAN Management
  • Qualitäts-Management System & Werkzeuge
  • Smarte Produktion der Zukunft und Industrie 4.0


Ausbildungen im Fachbereich

  • Diplom-Ingenieur Werkstoffwissenschaften MUL Leoben
  • Studium Betriebswirtschaft JKU Linz
  • LEAN Management
  • Part 21 Training (Q-System Luftfahrt)
  • Q-Manager und Auditor
  • Part 21 Luftfahrtanforderungen & Auditor
  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung an Luftfahrtkomponenten
  • Durchführung systematischer Schadensanalysen


Trainings- & Berufserfahrung

  • seit 2010: Leiter mechanische Fertigung & Arbeitsvorbereitung & Technologie BRP-Rotax
  • 2009 - 2010: Leiter mechanische Fertigung & Montage
  • 2006 - 2009: Leiter mechanische Fertigung, QS & IH
  • 2004 - 2006: Leiter Qualitätssicherung
  • 2000 - 2003: Leiter Qualitätsmanagement und 6 Sigma MBB GE Medical Systems. Kretztechnik Zipf
  • 1998 - 2000: Leiter Prüflabor und Q-Engineering, FACC Ried
  • 1994 - 1998: Produktmanager (Fokus: Technik). HAWLE Armaturenwerk Vöcklabruck
  • 1995 - 2005: Vortragender an der Werkmeisterschule (Mathematik, Statistik, Mechanik, Festigungslehre, Mechanische Technologie, Fertigungstechnik, Qualitätssicherung), WIFI Vöcklabruck


Vorträge und Publikationen

  • Mitarbeit am EU Framework 7 Projekt ThermoBot (Thermographie Riss- Prüfung an KW) 2013 Co Autor mit BAM Berlin bei DGZfP Jahrestagung Jänner 2013
  • 4. Internationales Nürtinger Honsymposium Laufflächenentwicklung für Powersport Motoren Juni 2013
  • LEAN Best Practice Konferenz; Donau Uni Krems Kritische Erfolgsfaktoren am Weg zur Operational Excellence

Zurück