flyRIC -
fly to Reach International Communities

Das Projekt flyRIC begeistert über Grenzen hinweg unter dem Motto „Fliegen verbindet“ Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik (NAWITECH) und führt sie unter Nutzung des Themas Luft- und Raumfahrt näher an Wissenschaft und  Wirtschaft heran.

flyRIC fördert dabei schulübergreifendes Arbeiten und Netzwerken; durch die frühzeitige Einbindung von pädagogischem Personal, Lehrer/innen und Eltern in die Aktivitäten des Projektes werden die Projekterfolge nachhaltig unterstützt und gefördert. Die Themen Integration, Migration, Globalisierung und Flexibilisierung werden gezielt angesprochen und interkulturelle Kompetenz vermittelt; u.a. auch durch die Einbindung von Role Models mit Migrationshintergrund. 

Das Projekt flyRIC wird von der „Talente regional“- Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovationen und Technologien (BMVIT) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) unterstützt.

Zu unseren Schulpartnern zählen die Kindergärten Gunskirchen und Edt bei Lambach und die Volksschulen Bachmanning und Gallspach, weiters IBMS Wels, PNMS Europaschule Linz, BG-BRG Dr. Schauer Straße Wels, PTS Schwanenstadt und HTL Wels. Im Konsortium sind neben dem RIC als Konsortialführer folgende Partner vertreten: BRP-Rotax, Flughafen Linz, Johannes Kepler Universität - Abteilung Gender & Diversity Management, Verein ScienceCenter Netzwerk, Österreichisches Weltraum Forum, Welios Wels und die FH Oberösterreich.

Im Rahmen des flyRIC Projektes werden weiters zehn Kooperationszuschüsse im Wert von je EUR 1.000 an engagierte Kindergarten- und Schulpädagog/Innen vergeben. Die Kooperationszuschüsse werden für Projekte gewährt, die einen Bezug zu den flyRIC Projektschwerpunkten haben. Bei Interesse bitte unter office@ric.at melden!

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Jetzt mehr erfahren